Warum man bei einem Vitamin B-Mangel ein Vitamin B-Komplex nehmen soll

Ingesamt gibt es acht verschiedene Wirkstoffe aus der B-Familie. Diese sind Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), Pantothensäure (B5), Pyridoxin (B6), Biotin (B7), Folsäure (B9) und Cobalamin (B12). Alle B-Vitamine arbeiten eng zusammen und unterstützen sich teilweise gegenseitig.

Vitamin B gibt Energie und hält sie fit

Von den B-Vitaminen hängt es ab, wie gut Sie sich fühlen. Diese geben Ihnen die nötige Energie, machen ihre Nerven stark und halten ihre Zellen in Topform. Dabei kommt es aber auf die ganze Mannschaft der B-Vitamine an.

Die B-Vitamine arbeiten sogar so eng zusammen, dass Ihr Arzt bei einem Mangelsymptom meistens nicht genau sagen kann, welcher einzelne Stoff der B-Familie Ihnen fehlt. Die Symptome lassen sich nicht genau zuordnen. Es ist also sinnvoll, bei einem gemessenen Vitaminmangel nicht einzelne Vitamin-B-Präparate zu nehmen, sondern einen Vitamin B-Komplex. Wichtig dabei ist: Es darf Folsäure nicht fehlen! Eine Studie des Robert-Koch-Institutes ergab, dass besonders der Bedarf an Folsäure in Deutschland nur unzureichend gedeckt ist. Ein Mangel an Folsäure gehört neben Vitamin D3 zu den häufigsten Nährstoff-Defiziten in Deutschland. Verschiedene Medikamente zur Behandlung des Diabetes, die Einnahme der Pille oder auch Alkoholgenuss können einen solchen Folsäure-Mangel verursachen.

Demenz und B-Vitamine

Die Demenzforschung zeigt uns, wie eng die B-Vitamine zusammenarbeiten. Wissenschaftler aus Oxford konnten zeigen, dass zum Beispiel die altersbedingte Degeneration des Gehirns (Demenz) um 42 Prozent geringer ausfällt, wenn die Studienteilnehmer die berühmten drei Vitamin B9 (Folsäure), B6 (Pyridoxin) und Vitamin B12 (Cobalamin) eingenommen hatten. Lag der bekannte Risikofakter Homocystein anfangs über 13 Mikromol pro Liter, dann haben die Vitamine die bekannte Hirnschrumpfung sogar um 53 Prozent verringert.

Ab 40 Jahren sollte man regelmäßig den Homocysteinspiegel kontrollieren und gegebenenfalls regulieren lassen.